Eintritt von Lesjöfors in den US-Markt nach Übernahme

2014-10-28 Die Lesjöfors AB hat die Federnproduktion der Sandvik Materials Technology, einem führenden Hersteller von technischen Federn auf dem US-Markt, erworben. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Herstellung von Rollfedern und Spiralfedern mit einem Jahresumsatz von rund 8 Mio €. Die Übernahme eröffnet der Lesjöfors AB einen neuen Markt und bietet die Möglichkeit, bestehende Kunden vor Ort besser betreuen zu können.
nyhetsbild

Sandvik Materials Technology ist ein Spezialist und Marktführer im Bereich der Roll- und Spiralfedern mit einem erheblichen Marktanteil und betreibt Produktionsniederlassungen in den USA und in Mexico.  Hauptmarkt des Unternehmens ist die NAFTA-Zone – die Freihandelszone der USA, Kanadas und Mexicos - die etwas mehr als 90% des Umsatzes ausmacht.
„Diese Akquisition eröffnet Lesjöfors einen neuen Markt, den wir seit langer Zeit beobachteten. Diese eröffnet uns auch die Möglichkeit, unsere Bestandskunden mit Produktionseinrichtungen in der NAFTA-Region besser zu unterstützen“ sagt Kjell-Arne Lindbäck, Präsident und CEO der Lesjöfors Gruppe.

Bereich Konstruktions- und Maschinenbau dominiert
Das Haupt-Produktionsprogramm der Sandvik Materials Technologies besteht aus kundenspezifischen Federn. Die vom Unternehmen hergestellten Federn werden in diversen Konsumer- und Industrieprodukten sowie im Maschinen- und Anlagenbau verwendet, welcher den größten Kundenanteil ausmacht.
„Diese Akquisition festigt unsere Präsenz im US-Amerikanischen Federngeschäft und bietet uns die Möglichkeit, in Nord- und Südamerika weiterer zu expandieren. Auch unsere Produktpalette im Bereich von Flachspiralfedern wird gestärkt, wovon unsere Niederlassungen in Europa und Asien profitieren werden. Diese Übernahme ebnet weiteren attraktiven Vertriebsaktivitäten der Lesjöfors Gruppe den Weg, um andere Federprodukte im US Markt anbieten zu können.“ sagt Kjell-Arne Lindbäck.

Gute Rentabilität und positive Geschäftsentwicklung
Das US-Geschäft des Unternehmens wurde im Jahre 1926 in Scranton, Pennsylvania, gegründet. Hier befindet sich auch der Hauptsitz. Das Werk Nogales in Mexico wurde 1989 gegründet. Dort werden derzeit ca. 70% der Produkte hergestellt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen ca. 60 Mitarbeiter.
In der Vergangenheit zeichneten sich die Werke durch eine ausgezeichnete Profitabilität und starke Geschäftsentwicklung aus. Nach dem Erwerb hat Lesjöfors nun 21 Produktionsniederlassungen in zehn Ländern.

Die Transaktion wurde im Wege der Vermögensübertragung durchgeführt.

Neuigkeiten


The Complete Spring Supplier
© 2019 Lesjöfors AB. All Rights Reserved.