Federn von Lesjöfors in menschlichen Robotern der Zukunft

2018-11-13 Federn sind seit der industriellen Revolution von zentraler Bedeutung für die Ingenieurskunst. Heute sind sie ein wichtiger Bestandteil der gegenwärtigen Roboterrevolution. In Zusammenarbeit mit dem französischen Robot Studio liefert Lesjöfors Federn für die Zukunft.
nyhetsbild

Die britische Lesjöforsgesellschaft European Springs & Pressings führt eine spannende und innovative Zusammenarbeit mit dem französischen Roboterentwicklungsunternehmen Robot Studio. Das Unternehmen ist auf die Herstellung von biomimetischer Roboterhardware und auf die Entwicklung der Roboterinteraktion der nächsten Generation spezialisiert.
Heute gibt es viele Roboter, die für eine bestimmte Aufgabe entwickelt wurden. Vor allem im Industriebereich gibt es leistungsstarke, aber sehr teure Roboter. Roboter für den Haushalt sind auf leichte Aufgaben beschränkt, wie zum Beispiel Staubsaugen.
„Es war schwierig, die Technologie von der Industrie auf den privaten Markt zu implementieren, da Industrieroboter weitgehend von hoher Präzision abhängig sind. Sie sind wenig flexibel und schwer und benötigen eine vollständig kontrollierte Arbeitsumgebung. Das funktioniert nicht auf dem Binnenmarkt“, sagt Rob Knight, Gründer des The Robot Studio.

Deep Learning analysiert das menschliche Bewusstsein
Robot Studio hat große Erfolge bei der Entwicklung von Robotern erzielt, indem biomechanische Eigenschaften des menschlichen Körpers kopiert wurden. Nunmehr wird an der Entwicklung eines Robotersystems gearbeitet, das so komplex ist wie der menschliche Körper. Die fortschrittliche Technologie, die verwendet wird, heißt Deep Learning. Dabei handelt es sich, einfach ausgedrückt, um Methoden, bei denen Computer auf der Grundlage einer großen Datenmenge wie Statistiken, Algorithmen und Mustererkennung „lernen“.
„Unsere Roboter setzen an einem ganz anderen Ausgangspunkt an und zielen darauf ab, ein Verständnis für die Herausforderung des menschlichen Bewusstseins zu schaffen. Das phänomenologische Bewusstsein, also die Wahrnehmung zu existieren, ist ein äußerst schwieriger zu untersuchender Bereich. Man kann dies mit einer Lampe im Kühlschrank vergleichen: Sie ist immer da, wenn Sie die Tür öffnen“, sagt Rob Knight.

Menschliche Robotersysteme
European Springs & Pressings Druckfedern befinden sich in mehreren mechanischen Teilen eines Roboters und werden von einem Mikroprozessor von Nvidia gesteuert, auch als das Gehirn des Computers oder Roboters bezeichnet.
Ein sogenanntes Open-Source-System entsteht durch den Einsatz von Blockketten (Blockchains), die die riesigen Mengen an menschlichem Wissen zu angemessenen Kosten an Robotersysteme übermitteln. Das Endergebnis sollen Roboter sein, die die äußere Umgebung wahrnehmen und verstehen. Ziel ist es, ein Arbeitssystem von Robotern zu schaffen, die der gesamten Menschheit zugutekommen.
„Unsere maßgeschneiderten Federn werden in unglaublich vielen Branchen verwendet. Mit einem kleinen Teil in einem Ganzen beizutragen, das die Welt verändern kann, ist fantastisch“, sagt Michael Gibbs, Direktor von European Springs & Pressings in Cornwall, Großbritannien.  

The Complete Spring Supplier
© 2018 Lesjöfors AB. All Rights Reserved.