Lokaler Service und globale Produktion lösen viele Probleme

2020-03-27 Gesundheit und Sicherheit haben oberste Priorität, und Lesjöfors hat in der gegenwärtigen Situation eine Reihe von Maßnahmen hinsichtlich des Coronavirus ergriffen. Gleichzeitig haben sich mehrere Unternehmen, die im Zuge der Krise von Lieferausfällen betroffen wurden, an Lesjöfors gewandt. Dank der Tatsache, dass wir an vielen Standorten auf der ganzen Welt produzieren, konnten Lieferschwierigkeiten umgehend gelöst werden. Viele haben auch weitere Produktbereiche in unserem Sortiment entdeckt.
nyhetsbild

Lesjöfors umfasst rund dreißig Produktions- und Vertriebsunternehmen in mehreren Ländern in Europa, Asien und Nordamerika. Viele unserer Kunden sind ebenfalls multinationale Unternehmen mit Niederlassungen in zahlreichen Ländern. Deswegen ist es beispielsweise in Krisen wie der jetzigen sowohl für die Produktion als auch für die Lieferung ein großer Vorteil, leicht zugänglich zu sein.

„Die meisten Unternehmen haben sich bereits wegen Lieferengpässen aus Südeuropa und Asien, die im Zuge der Corona-Krise entstanden sind, an uns gewandt, und wir waren froh, ihnen helfen zu können. Dank unserer großen geografischen Streuung gibt es immer eine Gesellschaft, die bei vorübergehenden Produktionsunterbrechungen für eine andere einspringen kann“, erklärt Jakob Lindquist, stellvertretender Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Skandinavien bei Lesjöfors.

Viele werden auf andere Produkte aufmerksam
Die Lieferkrise hatte für Lesjöfors darüber hinaus einen weiteren Effekt: Viele Kunden sind darauf aufmerksam geworden, dass alle Gesellschaften von Lesjöfors gemeinsam ein wesentlich breiteres Angebot an anderen Produkten haben, als sie normalerweise bestellen.

Kaum Einfluss auf die Kapazität
Die meisten Anlagen haben eine nahezu unveränderte Kapazität und können Lieferungen wie vereinbart abwickeln. Alle empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen wurden getroffen, und der laufende Kundenkontakt erfolgt einfach über webbasierte Kommunikation.
„Die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden stehen immer an erster Stelle. Derzeit ist der Einfluss auf unsere Kapazität gering, und wir arbeiten wie üblich an Lösungen für Herausforderungen, die sich für unsere Kunden im Bereich Federn stellen. Es gibt sehr viele Projekte, die nach Plan laufen, aber selbstverständlich können sich alle jederzeit mit ihren Fragen aus dem Bereich Federn an uns wenden“, erklärt Jakob Lindquist.  

Sie können sich jederzeit an Ihren regulären Ansprechpartner bei Lesjöfors wenden oder das Formular ausfüllen, wir melden uns dann bei Ihnen.

The Complete Spring Supplier
© 2020 Lesjöfors AB. All Rights Reserved.