Federn und Stanzteile in innovativen Scheibenbremsen von Haldex

2019-10-03 Haldex hat die gemeinsame Entwicklung der Scheibenbremse ModulT mit einem der weltweit größten Lkw-Hersteller erfolgreich abgeschlossen und nimmt nun die Serienproduktion für einen geländegängigen Kleinlaster auf. Drei Unternehmen des Lesjöfors-Konzerns liefern Federn und Stanzteile für das innovative Produkt.
nyhetsbild

Die Scheibenbremse ModulT ist als komplettes Produktsortiment für Zugmaschinen und Anhänger konzipiert, das sukzessive um neue Ausführungen erweitert wird. Das obere Ende der aktuellen Produktpalette bildet die Ausführung für schwere Nutzfahrzeuge mit 22,5-Zoll-Anwendungen und einem maximalen Bremsmoment von 30 kNm. Bei sämtlichen ModulT-Bremsen kommt der Haldex-Spezialmechanismus mit zwei ganz wesentlichen Vorteilen zum Einsatz: zuverlässiger Halt und gleichmäßiger Druck an den Bremsbelägen sowie ein gewichtsoptimiertes Design, das kein Gramm schwerer als notwendig ist.

Komponenten von mehreren Lesjöfors-Gesellschaften
Während der dreijährigen Entwicklungsphase hat Lesjöfors seine Kompetenz in puncto Federn und Designkonzepte für mehrere Komponenten in das Projekt eingebracht. Lesjöfors Banddetaljer in Värnamo liefert nun sechs Stanzteile, eine Drahtformen wird von Lesjöfors Industrifjädrar in Nordmarkshyttan gefertigt und sechs Federn von Lesjöfors Industrifjädrar in Herrljunga. Von der Scheibenbremse sind verschiedene Modelle erhältlich, deren Komponenten sich jeweils leicht unterscheiden.

Von Lesjöfors Banddetaljer stammten auch schon Komponenten für die Vorgängerversion der Scheibenbremse. Einige dieser Komponenten konnten direkt auf das weiterentwickelte Modell übertragen werden (als sog. „Carry Over Parts“ oder Gleichteile), andere Teile sind komplett neu.
„Natürlich freuen wir uns, unser Know-how in dieses für Haldex prestigeträchtige Projekt mit dem weltweit führenden Lkw-Hersteller einbringen zu können“, erklärt Johan Gannerud, Vertriebsingenieur in Värnamo.

Viele Federn in kompakter Konstruktion
Lesjöfors Industrifjädrar steuert zu der Scheibenbremse, die speziell für das Offroad-Fahrzeug entwickelt wurde, zwei Druckfedern und zwei größere sowie zwei kleinere Einwegfedern bei.

Kommentar des Vertriebsingenieurs aus Herrjlunga, Henrik Berner:
„Wir waren von Anfang an in das Projekt eingebunden – durch technische Beratung, Prototypen und eine Reihe von Tests. Dies ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie sich viele Federn in eine kompakte Konstruktion einpassen lassen.“  

The Complete Spring Supplier
© 2019 Lesjöfors AB. All Rights Reserved.